Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für unseren gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Diese werden vom Kunden mit der Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung. Sie gelten auch für künftige Geschäfte. Anderslautende Geschäftsbedingungen werden von uns nicht anerkannt. Vereinbarungen, die von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen oder diese ergänzen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
  2. Umfang des Auftrags
    Alle Aufträge beziehen sich nur auf Vor-Ort Veranstaltungen. Aufnahmen sind ausgeschlossen, bzw. voraus zu vereinbaren und separat zu vergüten.
  3. Durchführung des Auftrags
    Bei der Auftragserteilung muss der Kunde angeben, welche Dolmetschtechnik angewandt werden soll. Bei Simultan-Dolmetscheinsätzen (in der Kabine) sind grundsätzlich 2 Dolmetscher notwendig, die abwechselnd tätig und unabhängig von einander zu vergüten sind. Die technischen Anlagen werden in der Regel vom Kunden oder vom Konferenzhotel bzw. Konferenzort bereitgestellt. Auf Anfrage kann der Dolmetscher eventuell Flüsteranlagen zur Verfügung stellen. Diese Dienstleistung ist in dem Fall extra zu vergüten.
  4. Auftragserteilung und Vergütung
    Für die Erteilung eines Dolmetscherauftrag ist eine schriftliche Auftragsbestätigung notwendig: Dort werden Umfang und Vergütung des Auftrags festgelegt. Sollte die Veranstaltung länger als vereinbart dauern und der Dolmetscher dadurch Überstunden leisten, sind diese extra zu vergüten. In der vereinbarten Einsatzzeit sind vom Kunden vorgesehene Pausen inbegriffen, sie dürfen also nicht von der vereinbarten Einsatzdauer abgezogen werden. Dolmetscheraufträge werden mit Tages- bzw. Halbtagespauschale vergütet. Diese Pauschale richten sich nach Marktpreisen und werden zwischen Kunden und Dolmetscher bzw. zwischen Kunden und berlinInterpreting vereinbart. Im Falle von besonders kürzen Einsätzen wie bei Notaren, Rechtsanwälten oder im Krankenhaus können Stundenpreise vereinbart werden. Sie richten sich ebenfalls nach den Marktpreisen und sind da, wo gesetzlich vorgesehen, dem JVEG (Gesetze zur Vergütung von Dolmetscher, Übersetzer und Sachverständiger) zu entnehmen. Bei vereinbarten Stundenpreisen wird auch die Anfahrt zum gleichen Stundensatz vergütet. Die vereinbarten Pauschalen bzw. Stundenpreise sind bindend und beinhalten die spezifische Vorbereitungszeit. Die Anfahrt und eventuelle Verdienstausfälle aufgrund längerer Anreisen zum Auftragsort sind extra zu vergüten. Eine kostenlose Stornierung eines erteilten Auftrags ist nur bis zu 7 Tage vor dem gebuchten Tag möglich. Erfolgt die Stornierung in einem Zeitraum von weniger als 7 Tagen vor dem gebuchten Tag, ist eine Entschädigung fällig. Aufträge, die weniger als 48 Stunden vor dem Einsatz storniert oder abgesagt werden, sind mit 100% des vereinbarten Honorars zu vergüten. Grundsätzlich wird per Überweisung, elektronisch (POS-Terminal) oder bar bezahlt. Wird nichts anderes vereinbart, sind alle Rechnungen spätestens 30 Tage nach Rechnungsstellung fällig. Bei Zahlungsverzug werden Mahnkosten sowie Verzugszinsen in banküblicher Höhe berechnet.
  5. Haftung
    Dolmetscher haften lauft Gesetz nur für die professionelle Erbringung und nicht für den Erfolg ihrer Leistung. Wir haften in jedem Fall nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz; die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit tritt nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ein. Der Auftraggeber ist verpflichtet, konkrete Gründe im Falle einer Reklamation zu nennen. Regressansprüche bei Schadensersatzansprüchen Dritter sind ausdrücklich ausgeschlossen. Unsere Haftung ist in jedem Fall der Höhe nach auf den Wert des betreffenden Auftrags begrenzt. Schweigepflicht und entsprechende Behandlung von vertraulichen Informationen sind gewährleistet.
  6. Störung, höhere Gewalt, Schließung und Einschränkung des Betriebs, Netzwerk- und Serverfehler, Viren
    Wir haften nicht für Schäden, die durch Störung unseres Betriebs, insbesondere durch höhere Gewalt, z.B. Naturereignisse und Verkehrsstörungen, Netzwerk- und Serverfehler, etwaige andere Leitungs- und Übertragungsstörungen und sonstige von uns nicht zu vertretende Hindernisse entstanden sind. In solchen Ausnahmefällen sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Das gleiche gilt, wenn wir aus wichtigem Grunde unseren Betrieb für eine bestimmte Zeit ganz oder teilweise einstellen oder einschränken. Wir haften ebenfalls nicht für Schäden, die durch Viren entstehen. Unsere EDV (Netzwerke, Arbeitsstationen, Programme, Dateien, usw.) werden regelmäßig auf Viren überprüft. Bei der Lieferung von Dateien per E-Mail ist der Kunde für eine endgültige Überprüfung der übertragenen Dateien und Texte zuständig. Diesbezügliche Schadensersatzansprüche können nicht anerkannt werden.
  7. Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand
    Das Vertragsverhältnis und weitere Geschäftsverbindungen zwischen uns und dem Kunden unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht unter Ausschluss des internationalen Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin, Deutschland.

Urheberrecht
Copyright © 2014 berlininterpreting. Alle Rechte vorbehalten.

Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung seitens berlinInterpreting darf der Inhalt dieser Seite in keiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden, es sei denn, Gegenteiliges wäre ausdrücklich vermerkt.

Links zu externen Websites
Die Website enthält Links zu externen Websites. Da diese Websites nicht unserem Einfluss unterliegen, können wir keinerlei Verantwortung für deren Inhalte und Datenschutzpolitik übernehmen.

Haftungsausschluss
Diese Website bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Obwohl bei der Zusammenstellung der auf unseren Webseiten enthaltenen Informationen größte Sorgfalt angewandt wurde, kann berlinInterpreting für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit keine Gewähr übernehmen.

Haftungsansprüche gegen berlinInterpreting, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Wir behalten uns Änderungen der Informationen auf diesem Server ohne vorherige Ankündigung vor. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Marken- und Warenzeichen
Alle innerhalb dieser Website genannten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechtes und gegebenenfalls den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.